BETRIEBSVERFASSUNGSRECHT II

Die Ausübung der Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte

Wenn Sie klare Vorstellungen davon haben wie etwas sein soll und gern gute Ideen für Verbesserungen entwickeln, dann werden Sie auch erkannt haben, dass es bis zur erfolgreichen Umsetzung viele Hürden zu nehmen gibt. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ihre Beteiligungsrechte rechtssicher wahrnehmen und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Vorstellungen ins Ziel zu bringen.
Die umsichtige Wahrnehmung der abgestuften Rechte schafft dabei erst das Vertrauen in die Kompetenz des Betriebsrats; sowohl hinsichtlich seiner fachlichen Qualifikation als auch seiner Lösungskompetenz. So schafft der Betriebsrat sich selbst den Status eines Partners auf Augenhöhe an dem so leicht niemand vorbeikommt wenn es darum geht, die besten Lösungen zu finden.

 

Ziele des Seminars:

  • Sie kennen die Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Beteiligungsrechte
  • Sie verstehen es, Ihre Mitbestimmungsrechte effektiv zu nutzen
  • Meinungsverschiedenheiten regeln Sie zielführend und konfliktarm
  • Sie wenden Ihre Durchsetzungsmöglichkeiten rechtssicher und angemessen an

 

Seminardauer: 4 Tage (Beginn erster Tag: 10:00 Uhr; Ende letzter Tag: 16:00 Uhr)

 

Für Termine und Seminarorte sehen Sie bitte hier  

oder fragen einen Individuellen Termin an: E-Mail oder 040 - 35 00 49 70.

SEMINARINHALTE

I. Gegenstände der Mitbestimmung gemäß §87 BetrVG

  • Ordnung des Betriebs
  • Verteilung der Arbeitszeit
  • Urlaubsregelungen
  • Technische Einrichtung zur Überwachung (z.B. Zeiterfassung, Qualitätskontrolle)
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Sozialeinrichtungen
  • Betriebliche Lohngestaltung
  • Betriebliches Vorschlagwesen


II. Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

  • Grundsätze der Mitbestimmung
  • Auswirkungen gesetzlicher und tariflicher Regelungen auf die Mitbestimmung
  • Initiativrechte des Betriebsrates


III. Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten

  • Personalfragebogen
  • Beurteilungsgrundsätze
  • Personalgespräche


IV. Beteiligungsrechte bei betrieblichen Veränderungen

  • Betriebsänderung
  • Interessenausgleich und Sozialplan
  • Beschäftigungssicherung
  • Betriebliche Weiterbildung


V. Betriebsvereinbarungen / Regelungsabreden

  • Unterschiede zwischen Betriebsvereinbarungen und Regelungsabreden
  • Rechtliche Grundlagen
  • Unterschiede zwischen erzwingbaren und freiwilligen Betriebsvereinbarungen
  • Grundlagen der Verhandlungstechnik


VI. Durchsetzungsmöglichkeiten von Rechten

  • Einigungsstelle
  • Beschlussverfahren
  • Ordnungswidrigkeitsverfahren


VII. Kommunikation

  • Vertiefung der erlernten Kommunikationstechniken
  • Erfolgreich verhandeln und moderieren
  • Perspektivwechsel nicht nur als strategisches Instrument




© MARK GmbH 2011; Änderungen vorbehalten