VERHANDLUNGSTECHNIK

ZIELE IM GESPRÄCH ERREICHEN

Zufriedenstellende Ergebnisse aus Besprechungen, Sitzungen und Verhandlungen.

Jede Kommunikation, in der unterschiedliche Sichtweisen und Standpunkte zutage treten und ein Ergebnis angestrebt wird, ist auch eine Verhandlung:
sei es eine simple Terminabstimmung, eine kreative Lösungsfindung, eine intensive Meinungsdiskussion oder eine knallharte Vereinbarungsverhandlung.
Das Thema geht also alle an, die eigene Gedanken, Meinungen und Standpunkte gegenüber anderen vertreten wollen und müssen. Die ihre Vorstellungen als Realität wiederfinden wollen.

Dabei wird häufig davon ausgegangen, dass sich mit guten Argumenten und dem entsprechenden Nachdruck der Erfolg quasi von selbst einstellt. Unberücksichtigt bleibt dabei, dass nur 7% der Wirkung eines Redners auf dem Sachinhalt beruhen. 55% hängen von der Körpersprache, 38% von der Stimme ab.

Die konsequente Entwicklung aller Ebenen, auf denen eine Verhandlung stattfindet, erhöht demnach die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses signifikant.

Ziele des Seminars:

  • Sie beherrschen Stimme, Worte, Mimik und Gestik und können sie zielgerichtet einsetzen
  • Sie parieren Einwände so, dass Sie den anfänglichen Widerstand auflösen können
  • Sie schaffen durch systematische Vorbereitung die Grundlage erfolgreicher Redebeiträge
  • Sie treten souverän auf und agieren im Team flexibel
  • Nervosität und Angst begegnen Sie mit erprobten Methoden
  • Sie vertreten sich und Ihre Sachen angemessen und werden ernstgenommen

 

Seminardauer: 4 Tage (Beginn erster Tag: 10:00 Uhr; Ende letzter Tag: 16:00 Uhr)

 

Für Termine und Seminarorte sehen Sie bitte hier  

oder fragen einen Individuellen Termin an: E-Mail oder 040 - 35 00 49 70.

SEMINARINHALTE

I.    Sprechen

  • Vertrauen durch Wohlklang: Stimmsitz, Atmung, Sprechtempo, Modulation, Tragfähigkeit
  • Schlüssiges Gesamtbild: Mimik und Gestik authentisch und unterstützend einsetzen
  • Jeder Beitrag ein kleiner Auftritt: Strategien zur Beherrschung von Nervosität und Angst

 

II.    Auftritt

  • Sensibilisierung für Körpersprache und Tempo
  • Raumnutzung mit Stimme und Körper
  • Kontaktaufnahme mit dem Gesprächspartner

 

III.    Gesprächsführung

  • Klärendes Moderieren: Führung übernehmen und behalten
  • Methoden der Vorbereitung
  • Umgang mit Unvorhersehbarem und Krisen
  • Unsachliche Störungen gekonnt parieren
  • Nichtverletzende Ärgermitteilung
  • Goldene Regeln und feine Tricks

 

IV.    Verhandlung

  • Systematische Vorbereitung: von der IST-Analyse über die Ziel- und Strategiefindung bis zum Warm-up
  • Rollen und ihre Aufgaben
  • Setting, Erscheinungsbild und Verhalten
  • Manipulation erkennen und parieren
  • Umgang mit Killerphrasen und Blockadehaltung
  • Rhetorische Kniffe
  • Förderung der Kooperation und Umgang mit Konflikten

 

V.    Kreativität

  • Training von Schlagfertigkeit
  • Methoden des Perspektivwechsels als Grundlage für Strategie und Sprachwahl

 

VI.    Übungen

  • In Klein- und Großgruppe
  • Videotraining
  • Entspannungs- und Atemtechniken

 

© MARK GmbH 2010; Änderungen vorbehalten