VORSITZ UND STELLVERTRETUNG

Besondere Aufgaben rechtssicher und souverän bewältigen

 

Vorsitz und seine Stellvertretung erfüllen eine wichtige Funktion im Betriebsrat. Ihre Handlungen bereiten die Grundlage für die effektive Aufgabenerledigung des gesamten Gremiums. Gleichzeitig stellen sie die entscheidende Schnittstelle zu Belegschaft und Arbeitgeber dar.
Neben die Fülle der rechtlichen Vorschriften, welche die Aufgaben und Pflichten definieren, treten anspruchsvolle organisatorische und kommunikative Anforderungen. Die Aufgabenerledigung muss im Betriebsratsbüro und in der Sitzung ebenso effektiv gestaltet und moderiert werden wie die Gespräche mit dem Arbeitgeber, den jeweiligen Führungskräften und der Belegschaft. Die genaue Kenntnis der zugrundeliegenden gesetzlichen Vorschriften erleichtert die Kommunikation in auftretenden Interessenkonflikten.
Die breit angelegte Herausforderung durch dieses Amt lässt sich dann souverän bewältigen, wenn alle Ebenen der täglichen Amtsgeschäfte mit hoher fachlicher wie persönlicher Kompetenz angegangen werden können.

Ziele des Seminars:

 

  • Sie kennen die Rechte und Pflichten Ihres Amtes und können Ihre Amtsgeschäfte sicher ausüben
  • Sie kennen die wichtigsten Gesetze für Ihre Arbeit und können sicher damit umgehen
  • Die wesentlichen Elemente Ihrer praktischen Arbeit können Sie rechtssicher organisieren
  • Sie leiten Sitzungen und Verhandlungen souverän
  • Sie können mit Konflikten zielführend umgehen

 

Seminardauer: 4 Tage (Beginn erster Tag: 10:00 Uhr; Ende letzter Tag: 16:00 Uhr)

 

Für Termine und Seminarorte sehen Sie bitte hier  

oder fragen einen Individuellen Termin an: E-Mail oder 040 - 35 00 49 70.

SEMINARINHALTE

I. Die Rechtsstellung des Betriebsratsvorsitzes und seiner Stellvertretung

  • Amtszeit
  • Aufgaben und Befugnisse von Vorsitz und Stellvertretung
  • Arbeitsbefreiung und Freistellung
  • Schutz


II. Besondere Aufgaben von Vorsitz und Stellvertretung

  • Geschäftsführung des Betriebsrats
  • Organisation des Betriebsratsbüros
  • Abgabe und Entgegennahme von Erklärungen


III. Recht und Gesetz

  • Fresh-up: Beteiligungsrechte und ihre Durchsetzungsmöglichkeiten
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Amtsführung des Betriebsrats
     

IV. Kommunikation und Konfliktmanagement

  • Leitung und Moderation von Sitzungen und Verhandlungen
  • Führung ohne Machtbefugnisse
  • Teamkommunikation und -entwicklung
  • Repräsentation des Betriebsrats nach Außen
  • Umgang mit Konfliktsituationen




© MARK GmbH 2010; Änderungen vorbehalten