gremien- und Teamführung in Betriebsrat & Co.

Aufgaben bewältigen und Ziele erreichen ohne Hierarchie und Machtmittel

Print Friendly, PDF & Email

Ziele des Seminars:

  • Sie können Ihre persönlichen Stärken optimal einsetzen
  • Sie wissen, wie Sie Ihre KollegInnen „bei der Stange“ halten
  • Sie können die Leistungsfähigkeit des Gremiums kompetent fördern
  • Sie wissen, wie Sie sich selbst wirksam vor Überlastung und Angriffen schützen können

Themen geeignet für: BR, PR, MAV (*)

Inhouse-Seminar
(Individuelles Seminar für Ihr Gremium)

 
Offene-Seminare
(Seminardauer: 2 Tage)
25.-26.01.2021 | Hamburg
22.-23.02.2021 | Berlin
25.-26.03.2021 | Hamburg
26.-27.04.2021 | Berlin
25.-26.05.2021 | Hamburg
24.-25.06.2021 | Berlin
  
 
Für weitere Termine und Seminarorte rufen Sie uns an unter
(040) 35 00 49 70 oder schreiben Sie eine Email an
info@mark-seminare.de

Als „Gleiche unter Gleichen“ eine Gruppe leiten

Funktionierende und leistungsstarke Teams fallen nicht von Himmel. Sie sind das Ergebnis eines strukturierten Prozesses mit gezielt eingesetzten Entwicklungsmaßnahmen. Bei durch Wahlen gebildeten Gruppen wie Betriebs- und Personalräten kommt erschwerend hinzu, dass die Teammitglieder nicht nach Fähigkeiten und Kompetenzen ausgewählt wurden. Sie müssen so, wie sie zusammengekommen sind, zu einer zufriedenstellenden Arbeitsweise finden.

Dabei nehmen Vorsitze und Stellvertretungen in der Praxis oft eine besondere Rolle ein, für die es aber gerade hinsichtlich der Fragen zur Zusammenarbeit im Gremium kaum eine gesetzliche Grundlage gibt, um in dieser Rolle die entsprechenden Handlungen durchzusetzen. Es besteht schlichtweg kein Weisungsrecht innerhalb des Gremiums, deswegen müssen moderne und auf Kooperation abzielende Methoden genutzt werden, um die Gruppe zu einem echten Team weiterzuentwickeln.

Seminarinhalte

I. Optimale Leistungsfähigkeit

  • Teamrollen und ihre Aufgaben
  • Analyse von Kompetenzen und Fähigkeiten
  • Identifizierung von Hemmungen und Barrieren
  • Delegieren von Aufgaben

II. Führung im Betriebs-/Personalrat

  • Möglichkeiten und Grenzen
  • Führungsstile
  • Disziplin und Leistung erhöhen

III. Die „Führungskraft“

  • Analyse des eigenen Verhaltens
  • Persönlichkeitsstruktur als Arbeitsgrundlage
  • Erweiterung des Führungsrepertoires
  • Umgang mit inneren und äußeren Konflikten

IV. Handwerkszeug

  • Aktives Zuhören und zirkuläre Fragen
  • Imaginations- und Stellvertretertechniken
  • Kreative Methoden der Optionsentwicklung
  • Klärungssystematik
  • Zielentwicklung
  • Entscheidungstechniken
  • Haltung- und Stimme
  • Korrekturgespräch
  • Socializing

 

(*): Die Themen werden für PR und MAV basierend auf den für sie geltenden Vorschriften vermittelt

© mark GmbH 2020; Änderungen vorbehalten