ÜBERZEUGUNGEN im Tendenzbetrieb

Produktiver Umgang mit gewachsener Eigenart

Print Friendly, PDF & Email

Ziele des Seminars:

  • Sie erkennen Ihre persönlichen Überzeugungen und identifizieren Vor- und Nachteile.
  • Die im Gremium vorhandenen Überzeugungen und ihr Einfluss auf Entscheidungen und Zufriedenheit werden transparent.
  • Sie identifizieren dysfunktionale Überzeugungen im Betrieb und entwickeln Aufklärungs- und Veränderungsstrategien.
  • Im Umgang mit Überzeugungskonflikten gewinnen Sie Souveränität und können Bearbeitungstechniken anwenden.

Themen geeignet für: BR, PR, MAV (*)

Inhouse-Seminar
(Individuelles Seminar für Ihr Gremium)

  
 
Für weitere Termine und Seminarorte rufen Sie uns an unter
(040) 35 00 49 70 oder schreiben Sie eine Email an
info@mark-seminare.de

Gewachsene Eigenart vs. notwendiger Kulturwandel

Tendenzorganisationen zeichnen sich durch teilweise in langer Tradition gewachsene Überzeugungen über „So läuft das nunmal bei uns“ bzw. „Das geht bei uns nicht, wir sind da anders“ aus. Dies erschwert es den Arbeitnehmervertretungen an vielen Stellen, ihren gesetzlichen Aufgaben und Aufträgen nachzukommen. 

Konflikte mit dem Arbeitgeber, innerhalb des Gremiums, aber auch individuell mit den eigenen Überzeugungen sind häufig zu beobachten und können sich zu einem ernsten Hindernis für effiziente und zufriedenstellende Gremienarbeit auswachsen. Wir betrachten die verschiedenen intra- und interpersonellen Konfliktlinien und erarbeiten individuelle Klärung sowie gemeinsame Strategien für den notwendigen Perspektivwechsel bei allen Beteiligten.

Seminarinhalte

I. Überzeugungen, Werte, Vorurteile

  • Entwicklungsgeschichtliche Funktion
  • Funktionsweise des Gehirns
  • Praktische Bedeutung im Lebensalltag
  • Selbstbild
  • Identität von Gremium und Betrieb
  • Funktionale und dysfunktionale Wirkungen

II. Konkrete Glaubenssatzarbeit

  • Ich
  • Gremium
  • Betrieb

 

III. Bearbeitungstechniken und Strategien

  • Veränderungs- und Überzeugungsarbeit (Selbst, Gremium, Betrieb)
  • Konfliktbearbeitung (intra- und interpersonal)
  • Kommunikationstechnik
  • Umgang mit Killerphrasen und Oberhandtechniken
  • Manipulationstechniken erkennen und neutralisieren
  • Perspektivwechsel als Schlüssel für Veränderungsbereitschaft

IV. Vereinbarungen

  • Definition eines gemeinsamen Wertekanons
  • Entwicklung von Leitbild und Verhaltensrichtlinien (Gremium, Betrieb)

 

(*): Die Themen werden basierend auf den für die Gremien jeweils geltenden Vorschriften vermittelt

© mark GmbH 2020; Änderungen vorbehalten